Logo IGS

SO SEHEN SIEGER AUS: SCHüLERFIRMA ERHäLT BEIM BUSINESSPLANWETTBEWERB 2008 EINEN SONDERPREIS [ONLINE SEIT 4. APRIL 2008]

Zu den mehr als 400 SchülerInnen, die im Rahmen des Businessplanwettbewerb futurego Geschäftsideen in einem Businessplan fixieren und darüber wirtschaftliche Zusammenhänge erlernen, gehört auch unsere Schülerfirma »vollverpatzt«. Bei der diesjährigen offiziellen Abschluss- und Prämierungsveranstaltung im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität hat sie am Mittwoch (4. Juni 2008) einen Sonderpreis erhalten: Eine von der Firma ORWO gesponserte Digitalkamera - herzlichen Glückwunsch! Die meisten – auch die Top Ten platzierten - Schülergruppen sind allerdings nur mit theoretisch ausgefeilten Konzepten ins Wettbewerbsrennen gegangen; dagegen scheut »vollverpatzt« nicht die Mühen der Ebene und setzt ihre Geschäftsidee auch im harten Wirtschaftsalltag um. Insofern fällt die Freude über den Sonderpreis bei Xenia Lavrentev (8d), Manuela Hoffmann (E), Ulrike Pohle (10d) und Christoph Prox (10d) vielleicht etwas verhalten aus, denn die Jury hat der praktischen Umsetzung nur geringe Bedeutung beigemessen. Auf dem Foto sind u.a. der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium (re.) sowie der Rektor der Universität (2. v. li.) zu erkennen, die mit ihrer Anwesenheit die Bedeutung des Wettbewerbs unterstrichen haben; nicht auf dem Foto zu sehen sind Frau Vogel und Herr Härtig, die mit viel Engagement, Ideen und Geduld »vollverpatzt« beraten und unterstützen. Wer noch (immer) nicht weiß, was »vollverpatzt« eigentlich macht – hier gehts zur eigenen Homepage! [Bd]
Abbildung