Logo IGS

KLASSE 5E KOMMT ZU STüHLEN

Die Lüneburger Heide ist ein ruhiges Fleckchen in Deutschland. War ein ruhiges Fleckchen, bis wir dort auftauchten. Es hat ein paar Tage gedauert, bis die Stadtkinder die Vögel im Wald singen gehört haben. Doch Geduld zahlt sich aus, bei Früchtetee im Plastikbecher.

Unsere Projektklassenfahrt zum Thema „Wald und Holz“ im Waldpädagogikzentrum  hat uns in einer Woche Einblicke in die Natur und Forstwirtschaft gegeben. Bäume zu bestimmen und zu vermessen, die Schichten des Waldes kennenzulernen und zu wissen, welcher Baum warum gefällt werden darf, waren nicht nur für die Schüler interessante Lernfelder. So richtig spannend wurde es, als mit unserer Hilfe sechs Kiefern fielen, die geschält, gesägt und deren Bretter am Ende zu Wikingerstühlen zusammen gefügt werden konnten. Viel Vertrauen wurde uns entgegen gebracht: Arbeit mit der Axt, Säge und Stichsäge, bis am Ende alles fertig war. Wir, also Frau Göpel, Frau Wagner und Frau Thormann sind echt stolz, was für tolle Ergebnisse im Einzelnen geschaffen wurden und die Klasse hat sich auch in den Augen der Mitarbeiter als „würdig für Wald“ erwiesen. Dann können sie heute neben den Zeugnissen auch die „Waldzeugnisse“ erhalten.

(Th, 23.6.17)