Logo IGS

„DA HAT DAS ROTE PFERD SICH EINFACH UMGEKEHRT…“ - SKIKURS IN MARIA LANKOWITZ

Am Morgen des 27.01.2019 brachen 44 Schüler der 8. und 9. Klassen bzw. der Q III zum Skikurs in die Steiermark auf. Unter der Leitung von Herrn Zischkale waren in diesem Jahr Frau Olschewski, Herr Häusler und Frau Ebert sowie unser FSJler Renas dabei, als es darum ging, den Anfängern das Skifahren und den Fortgeschrittenen weitere Techniken zu vermitteln. Für alle waren es wieder ereignisreiche Tage, die gewiss lange im Gedächtnis und in guter Erinnerung bleiben werden. Hier einige Schülermeinungen:

Nach 10 Stunden Busfahrt bezogen wir in der JUFA in der kleinen Gemeinde Maria Lankowitz unsere sehr schönen Zimmer. Nachdem wir unsere Skiausrüstung angepasst hatten, verspeisten wir unsere selbst bestellte Pizza. Super ausgeschlafen fuhren wir morgens zur ersten Skipiste. Nach einer lustigen Erwärmung begann unser Skitag in den verschiedenen Gruppen. Die Anfänger machten erste Erfahrungen auf Ski, die Fortgeschrittenen lernten neue Tricks und die Profis bretterten die Piste herunter. Jeden Tag gab es morgens im Bus ein Quiz, bei dem wir leider nicht so gut abgeschnitten haben. Bis 15.45 Uhr fuhren wir Ski, dann ging es mit dem „Partybus“ zurück in die Unterkunft. Am Dienstag konnten wir am Abend unsere müden Knochen in der Therme entspannen. Am Ende der Woche standen ein Parcours und eine Skiprüfung auf dem Programm, wo wir unser Können unter Beweis gestellt haben. Abschließend können wir sagen, dass die Woche sehr cool war, weil das Skifahren viel Spaß gemacht hat und es voll schön mit unseren Freunden hier war. (Jule, Lisa 9b)

Unser Busfahrer Frank ist megacool und voll nett. Er kann gut Bus fahren. Wir waren jeden Tag den ganzen Tag auf der Piste. Alle können jetzt Ski fahren, und viele Anfänger sind schon die rote (mittelschwere) Piste gefahren. Nicht gefallen hat uns das Liftfahren, denn wenn man rausfällt, muss man hochlaufen, und das ist total anstrengend. Stärken konnten wir uns abends am leckeren Essen vom Buffett. Insgesamt war es sehr schön und hat allen viel Spaß gemacht. Wir empfehlen mitzufahren. (Anna&Charly, 8d)

Wir saßen ca. 10 Stunden im Bus und fuhren durch Berglandschaften, die mit Schnee verziert waren wie Muffins mit Puderzucker. Kaum angekommen sollten wir unsere Skier, Skischuhe und Helme ausleihen. Nach der Pizza zum Abendbrot schrieben wir einen Test zu den FIS-Regeln, um zu prüfen, ob wir auch alle auf die Piste dürfen. Der Test fiel ganz ordentlich aus. Jeden Tag gab es ein riesiges Frühstücksbuffett ab 7 Uhr mit allem, was man so zum Frühstück essen kann, z.B. Rührei mit Speck, Müsli, Brot, Brötchen, Käse Wurst, Marmeladen, Obst…. Jeden Tag 8.30 Uhr ging es los ins Skigebiet. Im Bus gab es immer ein Quiz, wo man Preise gewinnen konnte, wie z.B. Schlüsselbänder oder Schokolade. Im Skigebiet übten und trainierten wir viel in unseren Gruppen. Mittagspause war in der Zwergenhütte, wo man sich stärken und/ oder wärmen konnte. Am Dienstag hatte Anna Geburtstag: HAPPY BIRTHDAY!!! Abends haben die Schüler der Kursstufe Vorträge über ausgewählte Themen gehalten. Schade war, dass fast die ganzen Neuntklässler rumkränkelten. (Fiona, 9a)

Am Montag fuhren wir zu einem kleinen Skihang, wo Gruppen eingeteilt wurden. Es gab welche für die Anfänger, wo ich dazu gehörte, für die Fortgeschrittenen und die Profis. Ich habe gelernt, wie man richtig Kurven fährt, wie man anhält und vorankommt. (Anna, 9b)

Wir haben viel Technik geübt. Am vierten Skitag hatten wir einen Geschicklichkeits-Parcours zu bewältigen. Außerdem sind fast alle mehrmals auf den blauen oder roten Pisten die Talabfahrt gefahren. Dieser Abend war auch schon der letzte, es gab eine Abschlussfeier, bei der sich jedes Zimmer etwas als Beitrag ausdenken durfte. (Ole, 9e)

Die Unterkunft JUFA war sehr sauber und die Zimmer groß und sogar mit Fernseher. Unsere Skilehrer haben uns allen das Skifahren beigebracht bzw. den Fortgeschrittenen Tipps gegeben. Wir können nur empfehlen, euch beim nächsten Skikurs anzumelden. (Danilo, 8d, Emilio, 8c)