Logo IGS

WIR HABEN AM GOLDBERG UNSEREN ABSCHLUSS GEFEIERT

 Am Freitag, den 21.6. traf sich die ganze Klasse 5a mit ihren Eltern und Geschwistern am Goldberg. Es gab viele Tiere zu sehen, z.Bsp. Esel, Ponys, Hühner usw. Auf der anderen Seite des Geländes gelangte man in den Wald. In der Nähe hatten wir, gemeinsam mit den Eltern, unsere Zelte und auch den Grill aufgebaut. Es wurde für alle Würstchen gegrillt und wir verspeisten die leckeren mitgebrachten Sachen wie Melone, Obstspieße, Kartoffel- und Nudelsalat und viele andere schöne Dinge. Bis in den Abend spielten und tobten wir. Dann sammelten wir uns um unser Programm vorzuführen. Spontan tanzten wir Mädchen Macarena und Rollmops. Auch die Jungen hatten eine lustige Aufführung. Damit verabschiedeten wir unsere Eltern und konnten uns bis zur Dämmerung auf der Wiese und im Wald tummeln. Fast im Dunkeln wuschen wir das Geschirr, deckten schon den Frühstückstisch und hatten eine kurze Besprechung. Dann fing Frau Schulz an eine Geschichte zu erzählen und ein anderer musste an einer nächsten Stelle weiterphantasieren. Zum Abschluss spielten wir stille Post und einer nach dem anderen durfte ins Zelt gehen. Mona, Isabelle, Henriette und ich waren noch lange wach bis wir trotz des Lärms der Jungen endlich einschliefen. Am Morgen weckte uns der Lärm der Esel und Hühner 5.14 Uhr! Ich half mit die Spinne zu fangen, die in dem anderen Zelt krabbelte. Als meine Mädels endlich alles aus dem Zelt geräumt hatten, konnten wir nun auch abbauen. Endlich gab es Frühstück und ab 9.00 holten uns die Eltern ab.

Mir hat es sehr gut gefallen. Was mich gestört hat, dass die Jungen keine Rücksicht auf die anderen, die schlafen wollten, genommen haben. Deshalb war ich Samstag sehr doll müde. Trotzdem würde ich es wieder tun.

Chloe aus der 5a  

[Sz - 25.06.19]