Logo IGS

SCHWIMMEN-RADFAHREN-LAUFEN – TRIATHLONZEIT AN DER IGS

Am ersten Juli 2019 fand der 23. Triathlon der IGS.Halle Am Steintor mit Unterstützung der DTU Triathlon Schultour statt. Bei besten Wettkampfbedingungen starteten 182 Fünft- bis Neuntklässler/innen im Einzel- oder Teamwettkampf über die gleichen Distanzen im Schwimmen, Radfahren und Laufen. Hochmotiviert und mit viel Motivation gingen die Schüler/innen in ihre Rennen und zeigten tolle Ergebnisse. 

Mit insgesamt 53 Teilnehmern stellte das Team 5 die meisten Sportbegeisterten, die schwammen, Rad fuhren und oder liefen. Die Einzelwettkämpfe konnten hier Leila aus der 5b bei den Mädchen und Collin aus derselben Klasse bei den Jungen für sich entscheiden. Äußerst beachtlich ist hier auch Collins Leistung, der als Einzelstarter mit einer Zielzeit von 11:20 min noch immer schneller als alle teilnehmenden Teams des Jahrganges gewesen ist. Im größten Mannschaftsfeld setzte sich das Team bestehend aus Hugo, Felix und Tokjan der Klasse 5 c mit mehr als 15 s Vorsprung durch. Bei den sechsten Klassen kam es aufgrund von Streckenänderungen durch fremde Personen beim Radfahren zu zusätzlichen Schwierigkeiten, die aber alle Sportler souverän meistern konnten. Mit somit etwas verkürzter Radstrecke staunten die überraschten Zeitnehmer nicht schlecht über die schnellen Zeiten, was sich im Nachhinein erst klären ließ. In dieser Klassenstufe stammen alle Sieger mit Nils, Laisha und Hannes/Pepe/Ben aus der c-Klasse. Team 7 stellte das an diesem Tage kleinste Starterfeld, welches aber auch durch starke Leistungen überzeugen konnte. Mit einer Ausnahme aus der 8e (Emil) starten bei den Acht- und Neuntklässlern ausschließlich Teams, die sich ein spannendes Rennen lieferten und deren Anfeuerungen umso lauter ertönten. Im Rennen der achten Klassenstufe gewann das Team aus der 8d mit Luis, Ludwig und Raphael und konnte im Ziel eine Zeit verbuchen, die gerade einmal 3s langsamer als die des Teams mit Frances, Niels und Emanuel, welches die schnellste Zeit der neunten Klassen auf die Strecke zaubern konnte. Dieses Team benötigte für die gesamte Strecke lediglich 8:19 min.
Bei den großen Schülern und externen Startern standen insgesamt weitere fünf Sportler an der Startlinie. Als einziger Einzelstarter dieser Kategorie konnte Hannes Meuselbach den Sieg einfahren und passierte trotz arger Knieprobleme beim Laufen nur wenige Sekunden hinter der erstplatzierten Mannschaft die Ziellinie.
Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren gezeigten Leistungen und freuen uns, dass alle verletzungsfrei durch den Wettkampf gekommen sind. Großer Dank gilt auch der DTU Triathlon Schultour, die die Organisation dieses Triathlons so gut unterstützt hat.

[Hä - 16.8.19]