Logo IGS

KONZEPTE

"Die Kartoffelaufgabe

Hauptschule 1950:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

Realschule 1960:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 16 DM. Berechne bitte den Gewinn!

Gymnasium 1970:
Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G). G ist die Menge aller Elemente g, für die gilt: g ist eine Mark. In Strichmengenform müßtest du für die Menge G zwanzig Strichlein (////////////////////) machen, für jede Mark eines. Die Menge der Erzeugniskosten (E) ist um vier Strichlein (////) weniger mächtig als die Menge G. Zeichne das Bild der Menge E als Teilmenge der Menge G und gib die Lösungsmenge (L) an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

Gesamtschule 1980:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln zum Preis von 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 gleich 16 Mark. Der Gewinn  beträgt 1/5 gleich 4 Mark. Unterstreiche das Wort "Kartoffeln" und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber!
Quelle: Unbekannt"

Dieser Witz kursierte schon in den achtziger Jahren in der alten Bundesrepublik und wurde mit augenzwinkender Selbstironie besonders gern an Gesamtschulken erzählt. Hat sich an seiner Kernaussage etwas geändert? Sind wir mit der Entwicklung des Schulsystemsin den 80ern stehen geblieben? Auch in unserem Bundesland erweist sich das gegliederte Schulwesen als so flexibel wie eine Betonwand, werden die Gesamtschulen in der öffentlichen schulpolitischen Debatte verschwiegen oder ausgegrenzt. Wir selber halten das Konzept für zukunftsfähig und nachhaltig, auch wenn es in der Praxis sicher entwicklungsbedüftig ist. Aber es ist ein Schritt - wie ihn nur wenige gehen - in die richtige Richtung. Machen Sie sich auf den nächsten Seiten ein Bild davon!

[Bd · 15/10/08]

AUCH HIER WIRD NUR üBER KARTOFFELN DISKUTIERT:

Maßstäbe in der Schuldebatte hat in den letzten beiden Jahren der Deutsche Schulpreis gesetzt. Einer der fünf Preisträger 2006 war die IGS Franzsches Feld in Braunschweig. Hauptpreisträger 2007: Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim.

In Sachsen-Anhalt soll der Bildungskonvent ein mittelfrisitig wirksames Schulkonzept entwickeln; die bisherigen Empfehlungen können Sie hier nachlesen. Der Schulleiter der IGS.Halle ist als »Praxisvertreter der Gesamtschulen« Mitglied im Bildungskonvent.