Logo IGS

GESAMTKONFERENZ

Im Schulgesetz wird die herausragende Funktion der Gesamtkonferenz festgeschrieben (§ 28): Sie ist das oberste Beschlussgremium der Schule, dem grundsätzlich alle Aufgaben obliegen, sofern ausdrücklich eine andere Konferenz zuständig gemacht wird; Aufgabe des Schulleiters ist es, die Beschlüsse der Gesamtkonferenz auszuführen (§ 26 (2)).

Im Verständnis aller an der Schule beteiligten Gruppen bildet die Gesamtkonferenz nicht das Akklamationsgremium der Schulleitung, sondern das entscheidende Beschlussorgan im demokratischen Gefüge der Schule; entsprechendlebendig und oft kontrovers wurde und wird in diesem Gremiumdiskutiert und gestritten, Demokratie de facto praktiziert.

Die Entscheidungsstrukturen im Lehrerkollegium sind folgendermaßen geregelt: Jedes Team wird - im jährlichen Wechsel - von dem/der TeamsprecherIn geleitet; er/sie vertritt das Team auch in der wöchentlich tagenden Teamsprechersitzung, die als erweiterte Schulleitungssitzung das Bindeglied zwischen Schulleitung und Kollegium darstellt. Neben der unvermeidlichen Regelung organisationstechnischer Angelegenheiten steht bei jeder Teamsprechersitzung ein inhaltliches Schwerpunktthema auf der Tagesordnung, bei Bedarf nimmt der Schulelternratsvorsitzende, der Hausmeister oder ein Kooperationspartner an den Sitzungen teil, um einen schnellen Informationsfluss, einen unmittelbaren Meinungsaustausch oder einen effektiven Entscheidungsprozess zu gewährleisten. Die Schulleitung versteht sich als kollegiales Leitungsorgan, in dem der Schulleiter zwar die Gesamtverantwortung trägt, Arbeitsbereiche aber entsprechend der Funktionsbeschreibungen gegliedert sind und Entscheidungen abgestimmt werden.

Durch einen Klick kommen Sie auf die Seiten des Schülerrates bzw. des Schulelternrates.

Auf den Seiten in dieser Rubrik finden Sie die aktuellen stimmberechtigten Mitglieder der Gesamtkonferenz, eine Übersicht über die wichtigsten Beschlüsse der vergangenen Jahre sowie die gültige Geschäfstordnung.

HIER FINDEN SIE ...