Logo IGS

BESUCH VON DREI ENKELTöCHTERN G. RIEHMS IN HALLE

Vom 19. bis 23. September 2010 weilten drei Enkeltöchter Gottfried Riehms, des langjährigen Lehrers am Stadtgymnasium, in Halle. Zwei der Enkel sind noch im Riehmschen Haus in der Reichardtstr. 19 geboren. Besuche im Stadtarchiv, in unserer Schule und auf dem Stadtgottesacker sowie dem Laurentiusfriedhof standen auf dem Programm.

Zu den Fotos:
1+2 In der IGS, dem ehemaligen Stadtgymnasium
3 Vor dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Gottfried Riehms und seines Sohnes Theo
4 Vor dem Stadtarchiv (2. v. l. Frau Riehm, Ehefrau eines Riehm-Enkels)
5 Im Lesesaal des Stadtarchivs; Frau Staeves mit Bilderalben ihrer Vorfahren
6 Herr Jakob, der Leiter des Stadtarchivs im Gespräch mit Frau Staeves
7 An den Gräbern von Verwandten auf dem Stadtgottesacker
8 Am Grabe des legendären Mathematiklehrers des Stadtgymnasiums, Friedrich Meyer
9 Im Gespräch mit einem jungen Bildhauer, der einige Gruftbögen auf dem Stadtgottesacker restauriert hat
10 Der Bildhauer bei der Arbeit

1 Fritz Riehm am 11.09.1908 am Eingang des elterlichen Hauses (wahrscheinlich als Abiturient nach bestandenem Abitur, mit Lorbeerkranz)
2 Leo Riehm 1911 (?) am Eingang des elterlichen Hauses (wahrscheinlich als Abiturient nach bestandenem Abitur, mit Lorbeerkranz)
3 Eduard Riehm mit Studentenmütze (?) 1907 - Abitur am Stadtgymnasium im Jahre 1900

[Bk 23-09-10]

HEUTE ... 

Fotos: B. Budnik 

... UND DAMALS

Fotos B. Budnik (die Fotos aus den Familienfotoalben sind möglicherweise von Gottfried Riehm selbst aufgenommen worden) - Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung durch die Familie