Logo IGS

TAG DER OFFENEN TüR 2011 - EINE REPLIK DES PROJEKTS "SPURENSUCHE"

Auch der diesjährige Tag der offenen Tür wurde von vielen großen und kleinen Hallensern genutzt, um die IGS kennenzulernen bzw. Projektergebnisse in Augenschein zu nehmen.  Die "Spurensucher" freuten sich besonders darüber, dass die Schriftstellerin Ingeborg von Lips mit ihrem Mann, der Hallesche Stadtführer Herr Michaelis mit Frau sowie der Direktor des Halleschen Stadtarchivs, Herr Jakob, mit Familie dabei waren und die Exponate unserer kleinen Ausstellung betrachteten.  Natürlich wurde - schon aus Tradition - ein Foto am Riehm-Brunnen gemacht (s. Fotoschau links). 

Zur Curt-Goetz-Lesung waren (leider) nur wenige Schüler und Besucher gekommen, trotzdem führte Frau von Lips lebhaft und mit Engagement in die Hallenser Zeit des Komödiendichters ein. Originell die Idee, einen fiktiven Brief von Curt Goetz zu verfassen, der zur Zeit der Novemberrevolution hätte geschrieben sein können und an die Umbrüche der damaligen Zeit in der Schule erinnern sollte.  Wir bedankten uns mit einem Blumenstrauss und einer IGS-Tasse bei Frau v. Lips. Die Einführung in das Leben von Curt Goetz wurde auf Film aufgenommen.

Frau v. Lips überreichte dem Schulleiter, Herrn Paschkowski, ihr Buch über Goetz und Bürger "Mit dem Halleschen Blick" (s. Foto). Es wurde mit ihr eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen historischer Recherchen vereinbart.
Natürlich zeigten wir Frau v. Lips auch die Aula, in der Curt Goetz mit Sicherheit mehrfach in seinem Schülerleben weilte. 

Wie in jedem Jahr zum Tag der offenen Tür war auch dieses Jahr wieder das ehemalige Mitglied des Halleschen Bildungsausschusses, Prof. S. Kiel, dabei und unterhielt sich angeregt mit Frau v. Lips.

Die Exponate aus dem historischen Archiv, die diesmal gezeigt wurden, sind in der unteren Fotoschau zu sehen.

Erstmals wurden auch Bücher der "Bibliothek der Direktoren" (Initiator dafür war unser ehemaliger Schulleiter Herr Buckendahl) ausgelegt.

Auf zwei MacBooks konnte die Website des Projektes "Spurensuche" im Rahmen der Schulhomepage online betrachtet werden.

Ein Dank gilt auch der "Schüleraufsicht" im Raum, Felix und Richard, Herrn Zander, der beim Ausräumen das Klassenraumes half und drei Mädchen der 7. Klassen, die der Lesung beiwohnten.

[Bk 30-01-11] 

 

UNSERE GÄSTE 

DIE EXPONATE 

Fotos: Felix Zander, B. Budnik