Logo IGS

BERTRAM- ECKE SCHWETSCHKESTRAßE



Die von Frau v. Lips initiierte Initiative, an halleschen Straßenschildern Zusatzschilder anzubringen, führte die in unserer Schule gut bekannte Irene Staeves (Enkeltochter von Gottfried Riehm)  zum wiederholten Male nach Halle. War sie schon bei der Anbringung des Zusatzschildes zur Schwetschkestraße dabei so war diesmal der Anlass, das von Frau Staeves gestiftete Zusatzschild für die Bertramstraße in Glaucha anzubringen.  Frau Staeves ist nicht nur Nachfahrin der Familie Riehm sondern ist ebenfalls mit der hallischen Druckerfamilie Schwetschke sowie der Familie des früheren Oberbürgermeisters Bertram verwandt. Aus diesem Anlass präsentierte Frau Staeves das gerade fertig gewordene "Stammbuch" der über 700 Nachkommen von Isaak und Charlotte Riehm, in dem natürlich auch der in unserer Schule gewürdigte Gottfried Riehm vorkommt (Frau Staeves hat dem Leiter des halleschen Stadtarchivs, Herrn Jacob, ein Exemplar geschenkt - das Buch kann also im Stadtarchiv eingesehen werden). Bei dieser Gelegenheit korrigierte Frau Staeves die falsche Angabe des Geburtstages von C.W.A. Bertram, der nicht am 12. Mai 1788 (heute genau vor 223 Jahren) sondern am 11. Mai 1788 geboren wurde.

Eine Verbindung der Familie Schwetschke bzw. Bertram zum Stadtgymnasium konnte allerdings von uns nicht nachgewiesen werden. Allerdings war C.W.A. Bertram Schüler am lutherischen Stadtgymnasium, dem Vorgänger des städtischen Gymnasiums.  

Frau Staeves bat, dem Schulleiter der IGS, Herrn Paschkowski, und dem Vorsitzenden des Schulelternrates, Herrn Senger, herzliche Grüße zu überbringen.

 

Stilisierte Darstellung der Nachkommenschaft von Isaak und Charlotte Riehm. Rot gekennzeichnet die hallesche Linie der Familie, Eduard Riehm und seine Nachkommen.

Hier eine kleine Filmsequenz über das Anbringen des Zusatzschildes durch Frau Staeves.

 
Frau Staeves verliest einen Brief ihrer Ururgroßtante.
 

Quellen:
- Liste der Ersten Bürgermeister/Oberbürgermeister der Stadt Halle (Wikipedia)
- Beitrag zur feierlichen Anbringung des Zusatzschildes im HalleForum (Biografie C.A.W. Bertrams; Hinweis: das in diesem Artikel genannte Stadtgymnasium ist nicht die Schule, die sich in der ehemaligen Sophienstr. 37, der heutigen A.-Kuckhoff-Str. 37, befand, sondern das sogen. lutherische Gymnasium, das ebenfalls als Stadtgymnasium bezeichnet wurde aber Jahrzehnte vor der Gründung des Stadtgymnasiums in der Sophienstr. geschlossen wurde)
- MZ-Artikel zum obengenannten Thema (aus rechtlichen Gründen ohne Foto)
- Artikel im "Super Sonntag"


Fotos/Filmsequenz: Bk
[Bk 12-05-11; Erg. 16-05-11]

Carl Wilhelm August Bertram (1788 - 1868) war Erster Bürgermeister der Stadt Halle von 1843 bis 1855, Sein Sohn Richard Wilhelm nahm diesen Posten 1880/81 ein. Frau Staeves ist Ur-Urenkelin von C.W.A. Bertram.