Logo IGS

SCHULEN 1939 IN HALLE - EINE SCHüLERARBEIT

Das historische Schularchiv der IGS besitzt die Orignalarbeit des Schülers Helmut Berthold aus dem Jahre 1939 über die hallischen Schulen (jeweils mit Fotografie und kurzem historischen Abriss). Der Schüler war zu diesem Zeitpunkt in einer achten Klasse eines Gymnasiums, also nach heutiger Zählweise im letzten Jahr der Oberstufe. Die Arbeit kann wohl wie eine Profilarbeit verstanden werden (Umfang 66 Seiten). Sie ist gebunden, handschriftlich verfasst, mit Quellenangabe und eingeklebten Schwarzweißfotos versehen.  Unter einer Selbstständigkeitserklärung steht das Datum vom 16.8.1939. Der Lehrer, der die Arbeit mit "sehr gut" bewertet hatte, schrieb mit roter Tinte eine kurze Einschätzung darunter und fügte als Datum den 26.8.1939 hinzu. Man bedenke, dass sechst Tage später der Zweite Weltkrieg begann.

Schulen, die auf den Fotos abgebildet sind mit ihren damaligen Name:

1 - Christian-Thomasius-Schule (ehemals Stadtgymnasium, heute IGS.Halle)

2 - Alte Volksschule

3 - Friedrich-Nietzsche-Schule (ehemals Reformrealgymnasium, heute Herdergymnasium)

4 - Hans-Schemm-Schule (ehemals Oberrealschule, heute Reil-Sekundarschule)

5 - Helene-Lange-Schule (ehemals Städtische Frauenschule, später zu den BbS gehörend)

6 - Huttenschule (heute KGS "U.v.Hutten")

7 - Ina-Seidel-Schule (ehemals Höhere Städtische Mädchenschule, später Weidenplanschule)

8 - Pestalozzischule (heute Förderzentrum)

Wir danken der Familie Berthold für die Übergabe der Arbeit an das Archiv.

[Bk 11-12-11]