Logo IGS

SCHÜLERVERTRETUNGSSEMINAR

Am 11.11.2022 trafen sich die Schülervertretung der IGS.Halle Am Steintor und die verantwortlichen Lehrer und Schulsozialarbeiter im Gemeindehaus in Trotha zum Schülervertreterseminar in diesem Jahr.

Die Schüler beschäftigten sich mit den Rechten und Pflichten, den verschiedenen Gremien und den Zielen für das Schuljahr 2022/ 23. Als Gast begrüßten wir den Schulelternratssprecher Herrn Senger, mit dem wir die zukünftige Zusammenarbeit und die bevorstehende Gesamtkonferenz. Zu unseren Arbeitsschwerpunkten zählten das Großprojekt Schule als Staat, die Aufgabenverteilung, der Verantwortlichkeiten, die Kommunikation und Erreichbarkeit, die Mitbestimmung in Gremien und Konferenzen, die Verschönerung unseres Schulhofes, das Engagement der Schüler sowie kleinere unseren Schulalltag betreffende Probleme und Herausforderungen.

Es waren zwei arbeitsreiche und intensive Tage bei herrlichem Herbstwetter. Um die Köpfe nach dem Seminar frei zu bekommen, spazierten wir zum Trothaer Wehr und durch den Herbstwald. Ein großes Dankeschön geht an Frau Rohra und Herrn Helm, die uns mit Köstlichkeiten versorgten, sodass für unser leibliches Wohl hervorragend gesorgt war.

Es wird bald ein Treffen der Klassensprecher geben, bei dem unsere Vorhaben in die Klassen getragen werden. Es waren 2 arbeitsreiche Tage im herbstlichen Halle, uns hat es sehr gefallen, Zeit für uns und unsere Gedanken und Ideen zu haben. Es hat Spaß gemacht, an Themen und Inhalten zu arbeiten, in einer Gruppe mit Schülern aus unterschiedlichen Jahrgängen. Uns ist die Verantwortung, die wir übernommen haben und die Aufgaben einer Schülervertretung bewusst geworden.

Ihr seht, wir waren fleißig, haben uns besser kennengelernt, sind gestärkt und motiviert für die Schülervertretungsaufgaben sowie für ein abwechslungsreiches und spannendes Schuljahr mit Euch.

Eure Schülervertretung

Ergänzung - Besonderer Dank gilt:

dem Briccius Gemeindehaus in Trotha für das schöne Haus, die Unkompliziertheit und Freundlichkeit, den beiden Schülern der 5. Klasse, die sehr aufmerksam, tapfer und engagiert an beiden Tagen waren sowie dem Schulförderverein ZIP e.V, der dieses Seminar finanziell unterstützt hat.

[Ue - 12.11.22]