Logo IGS

GESCHENK AN DAS HISTORISCHE SCHULARCHIV: SCHULATLAS VON ERICH NEUß AUS DEM JAHRE 1910

Werner Neuß, der Sohn von Erich Neuß, schenkte dem historischen Schularchiv eine Schulatlas seines Vater, der handschriftliche Einträge und Zeichnungen desselben enthält. Wir bedanken uns ganz herzlich dafür und drucken unten den von ihm beigefügten erklärenden Text dazu ab.

"F.W. Putzgers Historischer Schulatlas von 1910
Das vorliegende Buch wurde von Erich Neuß (1899-1982), Schüler der Städtischen Oberrealschule Halle, später hallischer Stadtarchivar und Professor für Landesgeschichte an der Universität Halle, aufbewahrt. Er dürfte das Buch sogar noch viele Jahrzehnte für seine wissenschaftlichen Arbeiten genutzt haben. Es stellt geschichtliche Regionen dar, die man in heutigen Schulbüchern wohl nicht mehr findet, weil sie im Interesse der europäischen Einigung bewusst ins Vergessen der Völker gedrängt werden. Die Zeitgeschichte zeigt uns aber - siehe Balkan - dass das Bewußsein, eine ethnisch-sprachliche Einheit zu sein, den Menschen nicht durch Befehl oder mit Gewalt genommen werden kann.
Ebensogut zeigt Putzgers Schulaltlas von 1910, dass Kleinstaaterei mit aberdutzenden von Duodezstaaten ein überholtes Modell ist.

Dieses Exemplar des Buches gewinnt seine besondere Originalität, weil Erich Neuß' Vater Jakob Neuß aus S. III den Namen des 12-Jährigen Sohnes eingetragen hat. Der hat seinen Namen dann kalligraphisch und zusätzlich mittels eines Stempelkastens auf S. I eingesetzt. Weiter hat er auf unbedruckten Rückseiten einzelner Landkarten Grundrisse von Festungen und Burgen, aber auch Querschnitte von Festungen, Schlachtschiffen und Kanonen mit Bleistift oder Tinte gezeichnet. Einige davon zeigen, dass der Knabe sich schon im wissenschaftlichen Sinne mit Vermessung und Kartographie beschäftigte, vielleicht auch durch den Einfluss des Vaters, der von Beruf Vermessungsingenieur war. Es waren damals jene heroischen Jahre, in denen der Sedantag als Feiertag eine ähnliche Bedeutung wie Weihnachten hatte, jedenfalls bei der Schicht des deutschnational denkenden Bürgertums. Auch die Mitte des 19. Jh. errichteten Bundesfestungen hatten noch nicht völlig ausgedient.
Werner Neuß"

[Bk 11-02-13]