Logo IGS

WAS UNS ALTE BüCHER ERZäHLEN KöNNEN

Ein Buchgeschenk an das historische Schularchiv der IGS ist der Grund für diesen Artikel. Es geht um das Buch "China siegt" von 1950 (DDR-Ausgabe) vom Autor Fritz Jensen. Als erstes enthält das Buch eine interessante handschriftliche Widmung: "Dem Schüler ... als Anerkennung für gute Leistungen! Gestiftet von den Kollegen des volskeigenen .... Werkes ..." mit Datum 23.7.50. Des Weiteren enthält das Buch eine Landkarte mit China und den angrenzenden Staaten. Die Insel Taiwan wird als zu China gehörend ausgewiesen. Korea wird zwar mit Demarkationslinie (gestrichelt), aber als ein Land "Korea" dargestellt.Die Hauptstadt Peking wird in Klammern mit "Peiping" bezeichnet. Der Autor Fritz Jensen" formuliert in der Einleitung: "Wir waren drei Ärzte, die im Jahre 1939 nach China reisten, um, als Vortrupp einer Gruppe von sechzehn, eine logische Fortsetzung des Kampfes zu finden, der mit dem spanischen Bürgerkrieg ein vorläufiges Ende gefunden hat. ... China lehrte mich verstehen, woher wir kommen und wohin wir gehen." (S. 9) In der Wikipedia findet man eine kurze Biografie von Fritz Jensen (hier)
Fritz Jensen war österreichischer Jude und Kommunist; er wurde als Fritz Jerusalem 1903 in Prag geboren. 1955 fliegt er mit einem Flugzeug, in dem sich der damals sehr bekannte Politiker Zhou Enlai befinden sollte. Auf das Flugzeug wird ein Bombenanschlag verübt, bei dem Fritz Jensen mit 52 Jahren ums Leben kommt. Der Wikipedia-Artikel endet mit dem Satz: "Fritz Jensen wurde am Heldenfriedhof Babaoshan in Beijing bestattet."
 
Das abgebildete Foto stammt aus dem Bildanhang des Buches. In der Mitte der Buchautor. 

[Bk 28-01-16]